Zeichnen gegen das Littering

Zürich, 17. Juni 2010 - Zeichnen und gewinnen: Mit einem Anti-Littering-Comic-Contest ruft die schweizerische IG saubere Umwelt dazu auf, zeichnerisch eine kreative und spannende Geschichte gegen das Littering zu erzählen. Wer in der Schweiz wohnt kann mitmachen. Die gesamte Preissumme liegt bei 20'000 Franken.

Zeichnen gegen das Littering ist eine lohnenswerte Beschäftigung während der sommerlichen Freiluftsaison. Zeichner, Illustratoren und alle Kreativen sind aufgefordert, das achtlose Wegwerfen von Abfall in Straßen und öffentlichen Räumen zu beobachten und daraus eine humorvolle Comic-Story zu entwickeln. Bei dieser kreativen Tätigkeit sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleichzeitig Botschafterinnen oder Botschafter gegen das Littering. Für die drei Besten aus den drei Kategorien bis 12 Jahre, 13 bis 17 Jahre und ab 18 Jahren gibt es lukrative Geldpreise im Gesamtwert von 20'000 Franken zu gewinnen.

Anti Littering Comic Contest


So läufts:
Stift, Papier, Computer, Fantasie und feiner Humor: das ist das Grundgerüst zur Teilnahme am ersten nationalen Anti-Littering-Comic-Contest. Erwartet werden von der Initiantin des Wettbewerbs – der IG saubere Umwelt IGSU – Comic-Geschichten, die sich gegen das Littering stark machen. Die Bilder sollen von Hand oder digital auf dem Computer gezeichnet sein. Fotografien sind nicht gestattet. Empfehlenswert ist, die Comics auf max. 10 Seiten bzw. 10 MB zu beschränken. Die Arbeiten können sowohl postal als auch elektronisch bis spätestens 15. Januar 2011 eingereicht werden. Danach werden die Comics von einer Fachjury bewertet.

Und wenn eine tolle Komposition von Comic-Storys zusammenkommt, ist die Teilnahme an Comic-Festivals möglich.

Alle weiteren Wettbewerbsbedingungen stehen unter www.igsu.ch.
Kontaktpersonen bei Rückfragen:
IGSU IG saubere Umwelt, Postfach 555, 8034 Zürich: Daniel Frischknecht oder Mirco Zanré: 043 500 19 99

zurück zu Umweltbildung

Home