Kurzfristige Anreize verbessern Sauberkeit nicht nachhaltig (1971)

In dieser "klassischen" Studie untersuchte der Washingtoner Psychologe Robert L. Burgess anhand von Verhalten von Kindern in einem Kino, wie wirksam unterschiedliche Strategien gegen Littering sind. Ergebnis: kurzfristige materielle Belohnungen zeigen nur nachhaltig Wirkung.
Die Studie beobachtet das Littering-Verhalten von Kindern während vierzehn Frühvorstellungen in zwei benachbarten Kinos. Dabei beeinflussten die Wissenschaftler das Verhalten der Kinder mit verschiedenen Maßnahmen.

Kino 1

  • Littering wurde nicht angesprochen: Die Kinder warfen nur 19% ihres Abfalls in die vorgesehenen Behälter.
  • Jeder Besucher des Kinos bekam eine Mülltüte mit dem Hinweis "Dies ist für dich, während du im Kino bist". Verbesserung auf 31%.
  • Wie oben, doch zusätzlich wurden die Zuschauer in einer Pause direkt angesprochen: "Legt euren Müll in die Tüten und werft sie in die Abfalleimer in der Lobby, bevor ihr das Kino verlasst". Verbesserung auf 57%.
  • Wer die gefüllte Abfalltüte zurück brachte bekam eine Belohnung von 10 Cent. Verbesserung auf 94%.

Kino 2
  • Littering wurde nicht angesprochen: nur 16% wurde in die Abfallbehälter geworfen.
  • Verdoppelung der Mülleimer: keine Verbesserung.
  • Ein Anti-Litter-Film ging der Vorstellung voraus: Verbesserung auf 21%.
  • Wer die gefüllte Mülltüte zurück brachte bekam eine Freikarte als Belohnung: Verbesserung auf 95%.

Die Kinder die eine Freikarte für eine Sonderveranstaltung in Kino erhalten hatten, produzierten dort die doppelte Menge an Litter im Vergleich zur Theatervorstellung ohne jede Einflussnahme auf die Kinder.
Offenbar reichen kurzfristige Aktionen nicht aus, um eine nachhaltige Veränderung des Umweltbewusstseins zu erreichen. Selbst bei der erfolgreichen Verminderung des Litterings durch Belohnungen fielen die Kinder in ihr vorheriges Verhalten zurück, sobald sie in eine Situation ohne diese Belohnung gerieten.

Fazit:
Kurzfristige Anreize führen zu keiner Veränderung des Umweltbewusstseins. Maßnahmen für mehr Sauberkeit brauchen einen langen Atem.

Quelle: Burgess, Robert L., Clark, Roger N., Hendee, John C. : An experimental analysis of anti-litter procedures; in: Journal of applied Behavior analysis, 1971, 4.

zurück zu Studien

Home