Schweizer Bahn - Abfalljäger in Aktion

23. März 2012 - Die Schweizer Bahn (SBB) macht sich seit Mitte Februar 2012 mit einer nationalen Plakatkampagne auf in den Kampf gegen das achtlose Wegwerfen von Abfällen. Littering ist mehr als liegengebliebener Abfall in Zügen und auf Bahnhöfen. Die SBB möchte das Sicherheitsempfinden und die Zufriedenheit der Reisenden im Zug und im Bahnhof steigern.

Mit dem Online-Game „Trashbusters“ können Interessierte als Abfalljäger in der Person von Gilbert Gress (Fußball-Experte), Ariella Kaeslin (Kunstturn-Europameisterin) oder DJ Antoine die schöne Prinzessin Christa Rigozzi aus den Fängen des bösen Müllmonsters befreien. Die vier Schweizer Persönlichkeiten sind begleitend auf Plakaten in Schweizer Zügen und Bahnhöfen zu sehen. Die SBB lockt dabei mit Gewinnen (Fahrkarten von verschiedenem Wert).

Hintergrund der Anti-Littering-Kampagne:
Im Jahr 2011 hat die SBB fast 32.000 Tonnen Abfall in Zügen und Bahnhöfen gesammelt, rund ein Drittel mehr als noch im Jahr 2006. Um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten und ihre Kunden zu sensibilisieren, hat die SBB eine Plakatkampagne gestartet.

Kontakt:
SBB CFF FFS
Hochschulstrasse 6
CH-3000 Bern 65
Telefon +41 (0)51 220 11 11

zurück zu Kampagnen

zurück zu News

Home