Sauberhaftes Hessen:
Gießen ist sauberste Stadt Hessens

06. Dezember 2010 - Gießen ist die Gewinner-Stadt beim Wettbewerb „Hessens Sauberhafte Stadt 2010“. Dies haben der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und die Hessische Umweltministerin Lucia Puttrich am Montag in Gießen verkündet. „Gießen hat uns eindrucksvoll gezeigt, dass aktiver Umweltschutz für jeden umsetzbar ist und vor allem Spaß macht. Dafür gebührt der diesjährigen Siegerstadt unsere Anerkennung“, sagten Bouffier und Puttrich bei der Abschlussgala des Wettbewerbs. Von März bis Juni hatten 16 hessische Städte um den Titel „Hessens Sauberhafte Stadt“ konkurriert.

In fünf Abfallsammelaktionen galt es für die Teilnehmerstädte, möglichst viele Bürger zu mobilisieren. Dabei richteten sich alle Sammel-Events an verschiedene Zielgruppen. Beim Sauberhaften Frühlingsputz säuberten Kommunen und Vereine Grünflächen von weggeworfenen Abfällen. Der Sauberhafte Geschäftstag richtete sich an Angestellte, die in Anzug, Laborkittel und Kochschürze ihre Stadt reinigten. Bei der Sauberhaften Streetparty sowie dem Sauberhaften Schulweg zeigten Jugendliche und Schüler, dass Umweltschutz im Trend liegt. Und auch die jüngsten Hessen beteiligten sich beim Sauberhaften Kindertag an der Kampagne. Über 65.000 Hessen nahmen an der Aktion „Hessens Sauberhafte Stadt 2010“ des Hessischen Umweltministeriums teil. Damit wurden alle bisherigen Teilnehmerrekorde der 2002 gestarteten Abfallsammelkampagne gebrochen.
„Mit dieser Beteiligung ist eine neue Bewegung für modernes Bürgerengagement entstanden, die in Europa einmalig ist“, betonte Ministerpräsident Volker Bouffier. Umweltministerin Lucia Puttrich lobte vor allem das ehrenamtliche Engagement: „Alle Bürger, die sich für eine bessere Umwelt in ihrer Gemeinde, ihrem Wohnviertel oder ihrem Stadtteil einsetzten, gilt heute der Dank der Landesregierung. Die Beteiligten leisteten etwas Beeindruckendes und ich hoffe, dass wir 2011 noch mehr Menschen erreichen.“
Hauptsponsor von Hessens Sauberhafter Stadt 2010 ist in diesem Jahr die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen. Weitere Sponsoren sind Tetra Pak GmbH & CO KG, Ströer Deutsche Städte Medien, Mc Donald`s Deutschland und Infraserv Höchst.

Weitere Informationen über Hessens Sauberhafte Stadt 2010:
www.sauberhafte-stadt.de

zurück zu News

zurück zu Kampagnen

Home