Offenbach: Initiative gegen Zigarettenkippen

01. August 2011 - Unter dem Motto "Kippen in den Ascher - Mach mit" startete die Stadtwerke Offenbach Holding GmbH (SOH) mit der Initiative "Besser leben in Offenbach" Ende Juli eine stadtweite Aktion gegen das Wegwerfen von Zigarettenkippen. Neben einer großen Plakataktion setzen die Initiatoren der SOH dabei vor allem auf das Verteilen von Taschenaschenbechern.

"Uns ist es wichtig, nicht einfach mit erhobenem Zeigefinger auf Verursacher zu deuten, sondern auch sinnvolle Hilfestellungen zu geben. Es geht nicht darum, Raucher anzuprangern. Vielmehr wollen wir gemeinsam etwas gegen die Verschmutzung in unserer Stadt unternehmen", sagt Sabine Süßmann, SOH Projektleiterin von Besser Leben in Offenbach.

Mitglieder des Boxclubs Nordens verteilen in ganz Offenbach 1.000 kleine, verschließbare Taschenaschenbecher, in denen die Überreste der Glimmstängel entsorgt werden können. Ziel sei es, durch die Maßnahmen ein stärkeres Bewusstsein für die Pflege des öffentlichen Raumes und eine saubere Stadt zu schafften. Allgemeine Erfahrungen mit dem Thema Littering zeigten, dass regelmäßiges Aufräumen, periodische Aktionen in Kombination von Kontrollen langfristig zu Verhaltensänderungen und zu mehr Sauberkeit führten.

Damit Zigaretten auch ohne Taschenaschenbecher entsorgt werden können, vervollständigte die SOH in den letzten Jahren einen Großteil der Papierkörbe mit fest installierten Aschefächern.

Das stadtkonzernweite Projekt „Besser leben in Offenbach“ läuft bereits seit Herbst 2007.

plakat-kippen-in-den-ascher


Kontakt:
SOH Stadtwerke Offenbach Holding GmbH
Senefelderstraße 162
63069 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 84 00 04 - 0
Fax: 069 / 84 00 04 - 109
E-Mail: info@soh-of.de

zurück zu News

zurück zu Kampagnen

Home